Neuigkeiten

Zur Übersicht | Drucken

09.07.2020

Niederfüllbach bekommt über 230 Tausend Euro zur Sanierung des Ortskerns

Nach der erfreulichen Mitteilung der Bayerischen Staatsregierung über eine mit fast 440 000 Euro mehr als verdoppelte Vereinspauschale für die Sport- und Schützenvereine in der Region Coburg erreichte den Landtagsabgeordneten Martin Mittag heute noch die ebenso erfreuliche Nachricht des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr zum bayerischen Städtebauförderungsprogramm 2020.





Landtagsabgeordneter Martin Mittag: „Mit großer Freude habe ich den Informationen zur Aufstellung des Bayerischen Städtebauförderungsprogramms für das Jahr 2020 entnommen, dass die Gemeinde Niederfüllbach daraus eine Förderung von 232 000 Euro zur Sanierung ihres Ortskerns erhält. Diese Finanzmittel kommen insbesondere kleineren Städten und Gemeinden im ländlichen Raum zugute. So wird beispielsweise Kommunen dabei geholfen, vor allem auf Innenentwicklung zu setzen und Leerstände zu nutzen, um ihre Ortsmitten attraktiv und lebenswert zu erhalten. Das gesetzte Ziel dabei ist, vitale Kommunen als Ankerpunkte der Daseinsvorsorge zu sichern und zu entwickeln. Ich bin mir sicher, dass auch Niederfüllbach diese Mittel entsprechend für sich und vor allem seine Bevölkerung gewinnbringend nutzen kann und wird.“ 

Insgesamt stehen dieses Jahr in diesem Programm rund 191 Millionen Euro für 406 Städte und Gemeinden in ganz Bayern zur Verfügung. Diese Landesmittel für die Städtebauförderung wurden damit auf hohem Niveau verstetigt. Neben der Erhaltung und Belebung von Ortskernen ist insbesondere das Flächensparen von besonderer Bedeutung. So erhöht die Bayerische Staatsregierung für Gemeinden, die Flächen sparen, den Fördersatz sogar auf 80 Prozent. Damit wird insbesondere eine nachhaltige, umweltschonende Siedlungsentwicklung honoriert. 

Martin Mittag weiter: „Ich kann nur allen Städten und Gemeinden empfehlen ihre eigene Entwicklung daran auszurichten und biete gerne auch meine aktive Unterstützung an, entsprechende Vorhaben voranzubringen.“